Nachrichten

Auswahl
Bratmann 0028-low-internet
 

"Der Elternwille zählt“

„Bei der Schulentwicklungsplanung zählt vor allem der Elternwille“, erklärt Christoph Bratmann, schulpolitischer Sprecher der SPD-Ratsfraktion Braun-schweig, zur aktuellen Schuldebatte. „Deshalb begrüßen wir, dass nun alle Ratsparteien die Notwendigkeit einer 6. IGS erkannt haben.“ mehr...

 
Bratmann 0028-low-internet
 

„Es muss das Ziel sein, dass alle Braunschweiger Schülerinnen und Schüler die Schulform ihrer Wahl besuchen können.“

Die Diskussion um die Einrichtung einer 6. Integrierten Gesamtschule in Braunschweig schlägt derzeit unnötigerweise hohe Wellen. Dabei geht es nahezu ausschließlich um die Frage des Standortes und um den Zeitpunkt der Umsetzung. Dazu stellt der Braunschweiger Schulausschussvorsitzende Christoph Bratmann (MdL) klar: „Ein Antrag, der sich auf Zeitpunkt und Standort zur Errichtung der 6. IGS festlegt, war weder im Schulausschuss mehrheitsfähig, noch ist er das im Rat.“ mehr...

 
Einladung Grillfest
 

Einladung zum Grillfest


Liebe Genossinnen und Genossen,
liebe Unterstützerinnen und Unterstützer,
liebe Freundinnen und Freunde,
ich möchte euch herzlich einladen zum Grillfest
am Samstag, den 20. September 2014
um 18:00 Uhr
im Schützenhaus Kralenriede, Fridtjof-Nansen-Straße 29,
38108 Braunschweig
mehr...

 
Sommerwiese-low
 

SPD-Sommerprogramm 2014

Liebe Braunschweigerinnen und Braunschweiger,
bereits zum 24. Mal lädt Sie die Braunschweiger SPD zu ihrem traditionellen Sommerprogramm ein. Wir haben wieder ein interessantes Programm mit zahlreichen kostenfreien Aktionen zur Erholung und Entspannung zusammengestellt. Genießen Sie Braunschweig und die Umgebung im Sommer mit der SPD!
Ihr Christoph Bratmann, MdL
SPD-Unterbezirksvorsitzender mehr...

 
Christoph Landtag Low
 

Poppe: Ganztagserlass ist epochaler Fortschritt

In der heutigen Sitzung des Kultusausschusses des Niedersächsischen Landtages stand die abschließende Unterrichtung der Landesregierung zum neuen Ganztagsschulerlass auf der Tagesordnung. Der Ganztagsschulerlass tritt zum 1. August 2014 in Kraft. Für die Ganztagsschulen wird es endlich Planungssicherheit geben und im Durchschnitt eine Verdreifachung der Mittel. mehr...

 
Bratmann 0028-low-internet
 

Rot-Grüne Koalition entlastet Lehrkräfte: Neues Modell für Altersteilzeit 2015/2016

Die Rot-Grüne Koalition hat sich auf ein neues Modell der Altersteilzeit für beamtete Lehrkräfte an Niedersachsens Schulen geeinigt: „Das ist das Ergebnis der Gespräche in der Koalition. Wir werden ein beispielhaftes Entlastungspaket mit weiteren Verbesserungen für Lehrkräfte schnüren“, erklärt dazu der SPD-Landtagsabgeordnete Christoph Bratmann. mehr...

 
Olaf-lies Christoph-bratmann-low
 

Die drei Braunschweiger Landtagsabgeordneten Dr. Christos Pantazis, Landtagsvizepräsident Klaus-Peter Bachmann und Christoph Bratmann freuen sich über mehr als 1 Million Euro Fördergelder vom Land für hiesige Unternehmen

Insgesamt 44 Millionen Euro EU-Gelder werden vom Wirtschaftsministerium für 80 Anträge aus den Bereichen touristischer und wirtschaftsnaher Infrastruktur, der einzelbetrieblichen Investitionsförderung sowie für regionale Wachstumsprojekte in Niedersachsen vergeben. In Braunschweig werden drei Unternehmen, BBR – Baudis Bergmann Rösch Verkehrstechnik GmbH, SVEGE Flugdienstleistungen GmbH und Netzlinkinformationstechnik GmbH mit insgesamt 1 133 400 Euro gefördert. mehr...

 
Frauke-heiligenstadt Christoph-bratmann
 

In Braunschweig wird der Ganztagsbetrieb weiter ausgebaut: Gymnasium Kleine Burg und Grundschule Rheinring als Ganztagsschulen genehmigt

Die Zukunftsoffensive Bildung der Rot-Grünen Landesregierung zeigt Wirkung: Kultusministerin Frauke Heiligenstadt (SPD) hat Anträge von insgesamt 111 Schulen in Niedersachsen genehmigt, die ihren Schulbetrieb nach den Sommerferien zum Schuljahr 2014/2015 um ein Ganztagsangebot erweitern. In Niedersachsen wird es damit zum Schuljahr 2014/2015 rund 1700 Ganztagsschulen geben. Damit sind 60 Prozent aller öffentlichen Schulen im Land Ganztagsschulen. mehr...

 
Rundt 2
 

Oberbürgermeisterkandidat Ulrich Markurth und die Niedersächsische Sozialministerin Cornelia Rundt diskutierten im Mehrgenerationenhaus

Am Abend des 7. Mai fanden sich auf Einladung des SPD Unterbezirks Braunschweig eine Vielzahl von Bürgerinnen und Bürgern im Mehrgenerationenhaus im Westlichen Ringgebiet ein. Das Podium bildeten die niedersächsische Sozialministerin Cornelia Rundt, der Braunschweiger Sozialdezernent und Oberbürgermeisterkandidat Ulrich Markurth, die Kandidatin für die Europawahl, Annegret Ihbe sowie der örtliche Landtagsabgeordnete Christoph Bratmann, welcher die Diskussion leitete. mehr...

 

 

 
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18